Wellisch, praktisch, gut - innovative Nutzung von Wellpappe

© Fraunhofer ICT

Standuhr aus Wellpappe

© Fraunhofer ICT

Kamin aus Wellpappe

© Fraunhofer ICT

Stehtisch aus Wellpappe

Eine Verpackungsfirma im Südschwarzwald beauftragte Schüler*innen einer Werkrealschule, mit ihrem Produkt Wellpappe kreative Möbelstücke für ihren Ausstellungsraum zu erstellen. Die Schüler*innen experimentierten zunächst mit dem Material Wellpappe (zuschneiden, falzen, bekleben) und stellten als erstes Miniatur-Produkt in Steckbauweise Weihnachtsbäume her. Nach einem Kurs in Kreativitätstechniken entstanden letztendlich Ideen für einen Kamin, eine Standuhr und einen Stehtisch in Echtgröße. Da die Produkte möglichst aus einem Wellpappestück gefaltet werden sollten, wurden Körpernetze aus Papier hergestellt und auf die Wellpappe geklebt, die Pappe zugeschnitten, gefalzt, zusammengesteckt und mit Tapete oder Folie beklebt. Die Erfüllung ihres Auftrags durch die Firma motivierte die Schüler*innen länger in der Schule zu bleiben, um an ihren Produkten zu arbeiten, bei Rückschlägen weiter zu arbeiten, aus den Fehlern zu lernen und neue Dinge auszuprobieren.

Werkrealschule, 9. Klasse, AG Technik.