Aktuelles

Nominierung zur Dieselmedaille

Die TheoPrax Stiftung ist für die Dieselmedaille 2020 in der Kategorie „beste Innovationsförderung“ nominiert worden. Die Dieselmedaille ist der älteste Innovationspreis Deutschlands und wird am 3. April 2020 in der technischen Universität München unter der Schirmherrschaft von Präsident Prof. Thomas Hofmann in einem Festakt an die Preisträger verliehen. Mehr Infos finden Sie in nebenstehender Pressemitteilung.

Die TheoPrax Stiftung ist für die Dieselmedaille 2020 in der Kategorie „beste Innovationsförderung“ nominiert worden. Die Dieselmedaille ist der älteste Innovationspreis Deutschlands und wird am 3. April 2020 in der technischen Universität München unter der Schirmherrschaft von Präsident Prof. Thomas Hofmann in einem Festakt an die Preisträger verliehen. 

Video-Tutorials zur Projektarbeit

Lab2Venture Berlin hat zusammen mit dem TheoPrax-Zentrum Video-Tutorials zur Projektarbeit nach der TheoPrax-Methodik entwickelt. An einem Schülerteam wird beispielhaft der Weg in solch einem Projekt aufgezeigt. Alle Tutorials einschließlich ergänzender Arbeitshilfen stehen ab sofort zur Verfügung.

#unsereZukunft – Podiumsdiskussion über Bioökonomie

Am 1. Juli 2019 luden 2 TheoPrax-Teams des Markgrafen-Gymnasiums Karlsruhe zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Bioökonomie ein. Ort: substage Karlsruhe, Alter Schlachthof 19. Uhrzeit: 19 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr. Für das Podium konnten sie Gäste aus Bildung, Forschung und Industrie gewinnen. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Wissenschaftsfestivals EFFEKTE Karlsruhe statt.

© TheoPrax

Fraunhofer Talent-School 2019

© Fraunhofer ISI

Auch 2019 gibt es wieder eine Fraunhofer-Talent-School! Die beiden Fraunhofer-Institute ICT und ISI laden vom 28. -31. Oktober 2019 Schüler*innen ab Klasse 10 ein, Teil des Projektes "Nachhaltige Zukunft gestalten: Wie wollen wir in einer Bioökonomie leben?" zu werden. Die Teilnehmer beschäftigen sich mit Fragen wie: Wie könnte eine Bioökonomie im Jahr 20140 ausgestaltet sein? Wie macht man mit einem Serious Game die zukünftige Bioökonomie erlebbar? Wie entstehen Biokunststoffe im Labor? Wie nachhaltig sind Biokunststoffe? Mehr Informationen sowie das Anmeldeformular gibt es hier!

Anmeldeschluss ist der 20. September 2019.

BioKompass – Kommunikation und Partizipation für die gesellschaftliche Transformation zur Bioökonomie

Das Fraunhofer ICT ist mit seinem Bereich Umweltengineering und mit dem TheoPrax-Zentrum Partner im BMBF-Förderprojekt BioKompass – Kommunikation und Partizipation für die gesellschaftliche Transformation zur Bioökonomie. Informationen zum Projekt hier!

In BioKompass finden sich auch zwei TheoPrax-Projekte: Zwei Seminarkursgruppen des Markgrafen-Gymnasiums Karlsruhe erarbeiten im Schuljahr 2018/19 Lehrmaterialien bzw. ein Serious Game, mit denen Jugendliche Zugang zum Thema Bioökonomie finden sollen. Im Rahmen des Wissenschaftsfestivals Effekte Karlsruhe folgt außerdem eine Podiumsdiskussion zum Thema Bioökonomie, die von beiden Projekt-Teams gemeinsam gestaltet und organisiert wird.

Jetzt NEU erschienen: Der Wegweiser „Von der Idee zur Innovation“ in französischer Übersetzung „De l’idée à l’innovation. Projet(s) de coopération entre établissements scolaires et monde économique. Guide méthologique“

© TheoPrax

Was ist der Europäische Sozialfonds (ESF) und welche Vorteile bringt er der Bevölkerung?

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube

Diese Fragen wurden im Rahmen ihres Seminarkurses 2017/18 von einer Schülergruppe des Markgrafen-Gymnasiums Karlsruhe bearbeitet. Da ihr Auftraggeber die Schüler Akademie Karlsruhe war, schauten sie insbesondere auf ESF-Projekte der Stadt Karlsruhe und darauf, wie sich diese Projekte nach der Förderzeit weiterentwickelt haben. Es entstand ein sehenswerter Videofilm, mit dem der ESF allgemein verständlich dargestellt wird.