Versicherungspolicen verstehen

Solange Jugendliche noch bei ihren Eltern wohnen, sehen sie kaum einen Bedarf für irgendeine eigene Versicherung. Spätestens wenn sie z.B. selbst ein Auto fahren oder eine eigene Wohnung beziehen stellt sich ihnen die Frage: Welche Versicherung muss ich zwingend abschließen, welche ist überhaupt sinnvoll für mich, welchen Schutz bringt mir die Versicherung, was muss ich alles beachten. Versicherungspolicen selbst sind in der Regel für Unerfahrene nicht einfach zu lesen oder zu verstehen.

Eine 4-köpfige Seminarkursgruppe hat sich in die Thematik eingearbeitet und für ihren Auftraggeber, eine regionale Generalagentur einer großen Versicherung, eine Umfrage unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen durchgeführt. Eine der Fragestellungen lautete: Welche Versicherungen haltet ihr für 18 – 25-Jährige für wichtig? Junge Erwachsene fragten sie: Welche Versicherungen hatten Sie in diesem Alter bereits? Auf Grund der Erkenntnisse gestalteten sie zu Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Privat-Haftpflichtversicherung und Kfz-Versicherung 1-seitige Flyer mit kurzen verständlichen Erklärungen der wichtigsten Charakteristika, mit anschaulichen Piktogrammen und einem frischen Design. 

Gymnasium, 11. Klasse, Seminarkurs, abiturrelevante Arbeit.